FAQ Touch Panel

 

 

1) Was versteht man unter einem Touchscreen?

Unter dem Begriff Touchscreen versteht man ein Komplettsystem bestehend aus einem Display als Anzeigeeinheit und einem Touchsensor als Eingabesystem.

 

 

2) Wie finde ich den passenden Touchsensor
     für mein Eingabesystem?

Anhand des gewählten Displays und dessen Charakteristiken, wie beispielsweise die Displaydiagonale z.B. 19" und
das Seitenverhältnis z.B. 16:9, muss der passende Touchsensor gewählt werden. Nicht nur die Bemaßungen spielen
eine Rolle bei der richtigen Auswahl. Ebenso müssen die geplante Anwendung wie z.B. der Einsatzort oder die
gewünschte Bedienung des Eingabesystems bedacht werden- passende Technologien können beispielweise sein: PCAP (kapazitiv) oder ein resistiver-Touchsensor.

 

 

3) Welche Touch Technologie ist für meine
     Anforderungen geeignet?

Die Technologie muss unter Betrachtung der Anwendung und derer Eckparameter gewählt werden.
Benötigen Sie z.B. für eine hygienische anspruchsvolle Anwendung eine geschlossene Oberfläche,
um eine einfache und zuverlässige Reinigung zu ermöglichen, empfehlen wir Ihnen die PCAP Technologie.

 

Haben Sie im Gegenzug ein Eingabefeld/ -system welches in einer rauen, industriellen Umgebung mit hohem elektrischen Störeinfluss eingesetzt werden soll, könnte ein resisitver Touch das richtige für Sie sein.

 

Gerne beraten wir Sie hier in einem persönlichen Projektgespräch, um das ideale Eingabesystem
für Sie zu finden bzw. zu entwickeln.

 

 

4) Welche Standardgrößen an Touch Sensoren haben Sie
     und bieten Sie auch kundenspezifische Größen an?

Wir bieten eine Vielzahl an Standardgrößen und -formaten an.
Für PCAP Sensoren gibt es zusätzlich die Wahl ob Folien- oder Glassensor.

 

Weitere Details finden Sie hier ->

 

Kundenspezifische Größen von PCAP-Sensoren sind auf Anfrage, ab Stückzahl eins, realisierbar.

 

 

5) Kann der Touchsensor auf meine Bedürfnisse
    angepasst werden?

Durch unsere jahrelange Erfahrung und unsere Kompetenzen, ist es uns möglich den Touchsensor zu kalibrieren und auf eine Vielzahl von Kundenwünschen spezifisch anzupassen. Hierzu zählen z.B. die Bedienung mit Handschuhen, Handballenerkennung und Immunität gegen Fehlauslösungen durch Flüssigkeiten.

 

 

6) Wozu muss ein Touchsensor kalibriert werden?

Bei einem Touchsystem kommt es durch das Display zu elektrischen Störeinflüssen. Ebenso kann das Frontglas
bei einem PCAP Sensor zu einer Dämpfung führen. Um diese Einflüsse zu kompensieren und eine sichere und angenehme Bedienung gewährleisten zu können, empfehlen wir das Komplettsystem durch unsere Spezialisten kalibrieren zu lassen.

 

 

7) Welche Anschluss- und/oder Kontaktmöglichkeiten
    an mein System bietet der Touchsensor?

Neben den Standardanschlüssen wie USB und RS232 gibt es auch Sonderlösungen
wie z.B. eine Anbindung über I2C.

 

 

8) Woher bekomme ich das passende Frontglas
     für mein Eingabesystem?

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an verschiedensten Gläsern an.
Wählen Sie aus Gläsern mit verschiedenen Stärken und Größen oder funktionellen Oberflächen. Beispielsweise gehärtetes Glas, antimikrobielles Glas oder entspiegeltes Glas.

 

Alle weiteren Infos finden Sie hier ->
 

Ebenso haben wir die Möglichkeiten im Haus, diese Gläser in die passende Farbe, Form oder Funktion zu bringen.
Alle Glasbearbeitungsmöglichkeiten zeigen wir Ihnen hier ->

 

Optical Bonding I

 

Glas / Glas                                                                         
Glas / Folientouch                              

Glas / Glastouch

 

Vorteile / Möglichkeiten:

  • Splitterschutz / vandalismusgeschützt
  • Stufengläser sind möglich
  • Farbdruck schützen

Optical Bonding II

 

 

 

Optical Bonding I + Bonding u- Display                                                                        
 

 

9) Was ist der Unterscheid zwischen Glare und
    Anti-Glare Oberfläche?

Bei der Glare Oberfläche handelt es sich um eine glänzende Oberfläche, welche dem Touchscreen eine hervorragende Transparenz verleiht und für eine gute Farbbrillanz sorgt. Der Nachteil liegt in der eingeschränkten Ergonomie, da sich das Licht je nach Einfallswinkel auf der Oberfläche spiegelt. Bei der Anti-Glare Oberfläche ist die Oberfläche leicht mattiert, was die Ergonomie in Bezug auf Lichtspiegelungen deutlich verbessert.

 

 

10) Wie kommen der Touchsensor und das
       Display auf das Glas?

Wir haben verschiedene Möglichkeiten Ihnen ein Touchsystem aufzubauen.
Der Touchsensor wird dabei im Normalfall direkt auf das Glas auflamiert.
Wir unterscheiden hierbei in Optical Bonding I und Optical Bonding II.

 

 

11) Was ist Optical Bonding I bzw. Optical Bonding II?

Bei diesem Verfahren werden – in unserem hauseigenen Reinraum – Touchscreens und Glasscheiben
(siehe auch "Optical Bonding I") sowie auch Displays ("Optical Bonding II") miteinander verklebt.

 

Weitere Infos dazu finden Sie hier ->

 

 

12) Liefern Sie nur Touchscreens oder
       auch Komplettlösungen?

Selbstverständlich können Sie unsere vielseitigen Fertigungsmöglichkeiten aus unserem breiten Sortiment an Industriekomponenten und Oberflächentechnik nutzen. Wir fertigen Touchscreens auch kundenspezifisch oder liefern Ihnen die gewünschte Mechanik mit Oberfläche. Gerne montieren wir auch die von Ihnen gewählten elektrischen Komponenten wie z.B. LC-Displays oder integrierte PC-Systeme.

 

 

13) Wie lang sind Ihre Lieferzeiten?

Im Regelfall können wir Standard Sensoren ab Lager liefern. Kundenspezifische Lösungen werden in terminlicher Absprache mit unseren Kunden gefertigt und kalibriert.

 

Für alle Geschäftsbereiche von Wöhr bieten wir Ihnen auf Wunsch auch einen Eildienst an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

News und Projekte

Wöhr Newsletter

Glas zum Anfassen - neue Gehäuse und mal was ganz anderes

Read more

EltroGlas®

die Marke für Technische Gläser von WÖHR

Read more

Wir wachsen weiter und suchen Sie!

als Mechatroniker/Industrieelektroniker (m/w/d)

Read more